Wirtschaftliche Performance




Downtown, San Francisco, Quelle: AirPano.com

DAS Fundament jeder vergleichenden Analyse

Der Kern der vergleichenden regionalen Standortanalyse ist die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit. Die Messung der Performance gibt Aufschluss über den bisherigen wirtschaftlichen Erfolg der zu analysierenden Regionen. Handelt es sich um eine wirtschaftlich starke und wachsende Regionen? Was sind die Wachstumstreiber: Bevölkerungswachstum, Beschäftigungswachstum oder Produktivitätsfortschritte? Neben der gesamtwirtschaftlichen Perspektive kann die Wirtschaftsstruktur detailliert analysiert werden (nach bis zu 115 BAK-Einzelbranchen oder Clustern). Die Daten liegen als Zeitreihen ab 1995 bis 2015 vor und werden jährlich aktualisiert. Die Analyse der wirtschaftlichen Performance erfolgt sowohl über das Niveau als auch über das Wachstum. Das Niveau zeigt den erreichten Wohlstand der Regionen, die Wachstumsanalyse verweist auf den zusätzlichen zu verteilenden Zuwachs. Welche Branchen sind die tragenden Branchen (gross) und welche sind die Zukunftsbranchen (Wachstum/Dynamik).

Umfassendes Indikatorenset

Daten wirtschaftliche Performance
  • GESAMTWIRTSCHAFT
  • BIP (nominal, $)
  • BIP (nominal, €)
  • BIP (nominal, CHF)
  • BIP (nominal, KKP, $)
  • BIP (real, Wachstumsraten)
  • BRANCHEN, NATIONAL UND REGIONAL
  • Wertschöpfung (nominal, $)
  • Wertschöpfung (nominal, €)
  • Wertschöpfung (nominal, CHF)
  • Wertschöpfung (real, Wachstumsraten)
  • Deflator
  • Arbeitsstunden (insgesamt)
  • Arbeitsstunden (durchschnittliche Jahresarbeitszeit)
  • Arbeitsproduktivität (nominal, $)
  • Arbeitsproduktivität (nominal, €)
  • Arbeitsproduktivität (nominal, CHF)
  • Arbeitsproduktivität (real, Wachstumsraten)
  • Stundenproduktivität (nominal, $)
  • Stundenproduktivität (nominal, €)
  • Stundenproduktivität (nominal, CHF)
  • Stundenproduktivität (real, Wachstumsraten)
  • BRANCHEN, NATIONAL
  • Arbeitskosten (nominal, $)
  • Arbeitskosten (nominal, €)
  • Arbeitskosten (nominal, CHF)
  • Lohnstückkosten (indexiert)

 

Die Performancedatenbank von BAKBASEL enthält ein Set von Indikatoren zur Beurteilung der Leistungsfähigkeit (Performance) und des Potentials einer Region: Bruttowertschöpfung und Bruttoinlandsprodukt (nominal in nationaler Währung, in Euro, in US$, in Kaufkraftparitäten und real zu verketteten Preisindizes), Beschäftigte und Arbeitsstunden, Produktivität sowie nationale Arbeitskosten. Die Indikatoren liegen für über 115 BAK-Einzhelbranchen und bis zu 200 Branchenaggregate vor. Die Datenbank umfasst Jahreswerte für den Zeitraum 1995-2015. Die Datenbank wird jährlich aktualisiert.

Umfassende Analysen – Wachstumstreiber Branchen

Die Performancedaten von BAKBASEL erlauben eine detaillierte Analyse der Wertschöpfungsanteile einzelner Branchen an der regionalen Gesamtwertschöpfung und deren Beitrag zum Wirtschaftswachstum. Zudem können Branchenschwerpunkte analysiert und die Wettbewerbsvorteile und die Zukunftsfähigkeit der regionalen Branchen aufgezeigt werden. Mittels der detaillierten Branchengliederung ist ein passgenauer Zuschnitt der relevanten Branchen und Querschnittbranchen möglich.

Umfassende Analysen – Wettbewerbsfähigkeit

Die Performancedaten unterstützen die Untersuchung der regionalen Wettbewerbsfähigkeit anhand von Indikatoren wie Arbeitskosten und Stundenproduktivität. Ausserdem geben sie Hinweise auf die allgemeine Attraktivität der Region: Wie wohlhabend ist die Region? Wie viele hochproduktive Arbeitsplätze gibt es in Region? Wächst oder schrumpft die Region? Mit Hilfe der internationalen Performancedatenbank und regionalökonomischer Methoden (Wachstumszerlegungen, Shift-Share-Analysen, Exportbasisansatz etc.) können die Wachstumstreiber von Regionen identifiziert und analysiert werden. Strategieprozesse und regionales Monitoring können damit auf eine solide Basis gestellt werden.

Indizes – Verdichtung zu kommunikativen Kerngrössen

Die regionale Wirtschaft zeichnet sich durch ein komplexes Beziehungsgeflecht aus. Kennziffern und Indizes ermöglichen es, mehrdimensionale Phänomene quantitativ abzubilden. BAKBASEL synthetisiert komplexe wirtschaftliche Konzepte wie z.B. Wettbewerbsfähigkeit zu kommunikationsfähigen Kennzahlen und Rankings. Für die Positionierung von Regionen im internationalen Vergleich verwendet BAKBASEL beispielsweise eine Indexfamilie aus drei aufeinander abgestimmten Indizes, welche die zentralen und international vergleichbaren Indikatoren der Wettbewerbsfähigkeit zusammenfasst. Die drei Indizes erfassen die zentralen Elemente Performance, Attractiveness und Structural Potential. Eine wettbewerbsfähige Region zeichnet sich durch eine erfolgreiche bisherige Entwicklung (Performance), durch eine hohe Anziehungskraft auf hochqualifiziertes Humankapital und Unternehmen (Attractiveness) und durch eine zukunftsträchtige Wirtschaftsstruktur (Structural Potential) aus. Weitere Kennzahlen von BAKBASEL sind: BAK Taxation Index, BAK Erreichbarkeitsindex, BAK Quality of Life Index, OPENCities Index, Dezentralisierungsindex.